Autor Thema: Aufnahmeprüfung; Zulassung zum Studium; Zugangsvoraussetzungen MBA  (Gelesen 2396 mal)

Offline Renate Stieger

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 112
  • Karma: +1/-0
Aufnahmeprüfung; Zulassung zum Studium; Zugangsvoraussetzungen MBA
« am: April 11, 2016, 11:08:08 Vormittag »
Zugangsvoraussetzungen für den Einstieg in das MBA Programm ASAS/AIM/FH Burgenland:


Ein international anerkannter akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
eine, durch die Lehrgangsleitung festzustellende, gleich zu haltende Eignung, wie

* Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder

* Abschluss eines Expertenlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS oder Abschluss eines gleichwertigen Diplomlehrgangs der ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH mit einer zumindest dreijährigen Berufspraxis oder

* Positive Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung, welche die Grundlagen des Lehrgangs abdeckt.

Definition Berufspraxis:
Tatsächliche Berufserfahrung sowie auch formelle und informelle Ausbildungen, welche den Schluss zulassen, dass dadurch Prinzipien von Unternehmensführung und Organisation vermittelt und soziale Kompetenz weiterentwickelt wurden.

Aufnahmeprüfung:
Der Aufnahmetest des AIM der FH Burgenland ist der "Graduate Management Admission Test", besser bekannt unter der Abkürzung GMAT, ein weltweit standardisierter Test, um die Eignung für postgraduale Master-Studiengänge festzustellen. http://www.gmat-test.de
R. Stieger, ASAS

Offline Renate Stieger

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 112
  • Karma: +1/-0
NEU - Aufnahmeprüfung; Zulassung zum Studium; Zugangsvoraussetzungen MBA - NEU
« Antwort #1 am: Juni 23, 2016, 05:30:06 Nachmittag »
Das AIM der FH Burgenland hat die Zugangsvoraussetzungen geringfügig geändert. Sie lauten jetzt wie folgt:

- ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder

- eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung1 auf Basis einer

+ Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder

+ eines Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS mit einer zumindest dreijährigen Berufspraxis oder

+ der positiven Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung und eines Mindestalters von 21 Jahren

1 Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)

Wichtigste Änderung: Mindestalter von 21 Jahren

Der Aufnahmetest wurde neu gestaltet.

Zusatzinformation: Die Berufspraxis muss nich in dem Gebiet erworben worden sein, das Gegenstand des Studiums ist. Es kann nahezu jede Berufspraxis sein.
« Letzte Änderung: Juni 23, 2016, 05:33:11 Nachmittag von Renate Stieger »
R. Stieger, ASAS

Offline Renate Stieger

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 112
  • Karma: +1/-0
Aufnahmeprüfung für Studierende ohne Matura
« Antwort #2 am: Juni 23, 2016, 05:39:21 Nachmittag »
AIM Zulassungsprüfung für Studierende ohne Matura

Zugangsvoraussetzung: Standardisierte schriftliche Aufnahmeprüfung, 5 Jahre Berufserfahrung und Mindestalter von 21 Jahren.

Ablauf:
Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil, beide Teile der Prüfung werden an einem Tag abgehalten. BewerberInnen absolvieren zuerst die Klausurfragen des schriftlichen Prüfungsteils. Nach Korrektur der schriftlichen Prüfung erfolgt ein mündliches Prüfungsgespräch.

Prüfungskommission:
Die Kommission setzt sich aus der Lehrgangsleitung und einem Lektor aus dem Lehrgang zusammen. Auf Wunsch kann ein Mitglied des Kollegiums Teil der Prüfungskommission sein.

Beurteilung der Prüfungsleistung:
Ein negativer schriftlicher Prüfungsteil kann durch die mündliche Prüfung ausgebessert werden. Ist die mündliche Prüfung ebenfalls negativ, kann die Zulassungsprüfung wiederholt werden. Es müssen wieder beide Prüfungsteile absolviert werden. Zur Beurteilung gilt der Notenschlüssel der FH Burgenland.

Prüfungsgebiet:
Geprüft werden die Grundlagen aus ABWL sowie einem Fachgebiet des Lehrgangs. Zur Vorbereitung auf die ABWL Prüfung dient Teil 1 aus „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“ von Jean-Paul Thommen und Ann-Kristin Achleitner, Verlag Gabler, Wiesbaden in der aktuellen Auflage sowie das zugehörige Arbeitsbuch mit Repetitionsfragen, Aufgaben und Lösungen. Die Klausurfragen orientieren sich an diesen Aufgaben.

Zur Vorbereitung auf das lehrgangsspezifische Fachgebiet dient jeweils ein weiterer Teil aus „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“ von Jean-Paul Thommen und Ann-Kristin Achleitner, Verlag Gabler, Wiesbaden in der aktuellen Auflage sowie das zugehörige Arbeitsbuch mit Repetitionsfragen, Aufgaben und Lösungen. Die Klausurfragen orientieren sich an diesen Aufgaben.

Für die englischen Lehrgänge dient Daft R.L. „New Era of Management“ South Western Cengage Learning, 2010 zur Vorbereitung.


Die Kosten für den Aufnahmetest betragen € 190,-. Diese werden bei der Anmeldung zum MBA Lehrgang gutgeschrieben.
« Letzte Änderung: Juli 27, 2016, 09:55:10 Vormittag von Renate Stieger »
R. Stieger, ASAS