Autor Thema: Steuerliche Absetzbarkeit von Weiterbildungskosten  (Gelesen 201 mal)

Offline Renate Stieger

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 111
  • Karma: +1/-0
Steuerliche Absetzbarkeit von Weiterbildungskosten
« am: September 13, 2017, 10:12:22 Vormittag »
Die Studiengebühren sind steuerlich absetzbar – entweder über die Arbeitnehmerveranlagung (bei unselbständiger Tätigkeit) https://www.bmf.gv.at/steuern/arbeitnehmer-pensionisten/arbeitnehmerveranlagung.html oder im Rahmen der Einkommensteuererklärung bei selbständiger Tätigkeit https://www.bmf.gv.at/steuern/selbststaendige-unternehmer/einkommensteuer/est-einkommensteuererklaerungspflicht.html

Wenn Sie also mehr als EUR 11.000,— netto im Jahr verdienen bekommen Sie 25 % der Studiengebühren wieder zurück, verdienen Sie mehr als 18.000,— netto im Jahr, zahlen Sie 35 % Lohn- bzw. Einkommensteuer, liegen Sie zwischen EUR 31.000,— und EUR 60.000,— im Jahr, würden Sie sich 42 % der Studiengebühren ersparen bzw. diese wieder retourniert bekommen.
R. Stieger, ASAS