Autor Thema: Studieren neben Beruf und Familie?  (Gelesen 2440 mal)

Offline Leonie

  • Mitglied
  • Member
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Studieren neben Beruf und Familie?
« am: April 23, 2015, 01:44:58 Nachmittag »
Liebes ASAS Team,

ich überlege schon seit einiger Zeit mich neben Beruf und Familie weiterzubilden. Ein Fernstudium scheint mir die perfekte Möglichkeit zu sein. Ich bin verheiratet und habe 2 Töchter (4 und 9)... Lässt sich ein Fernstudium der ASAS mit meiner Situation vereinbaren?

Mit wie vielen Stunden muss ich pro Woche/Tag rechnen um ein MBA Fernstudium innerhalb des vorgegebenen Zeitraums absolvieren zu können??

Vielen Dank für die Information,
vielleicht hört man sich ja bald öfter!

Leo

Offline martin

  • Martin Stieger
  • Studienservice
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 5
  • Karma: +1/-0
    • Martin Stieger
Re: Studieren neben Beruf und Familie?
« Antwort #1 am: Mai 07, 2015, 08:30:49 Vormittag »
Danke für die Frage - wir wollen auch nicht lange um den heißen Brei herumreden: berufstätige Studierende müssen sich bewusst sein, dass ihnen ein Studium, neben dem Beruf und der Familie viel Fleiß und Ausdauer abverlangt und die akademische Weiterbildung auf längere Sicht eine Doppelbelastung für sich selbst und ihre Familien bedeutet.

Die beiden großen Pluspunkte bei unserem Studium allerdings sind einmal die erworbene Qualifikation, die für das Arbeitsleben von enormer Wichtigkeit sein kann und das Fernstudium an sich, bei dem der Lernstoffes fernab von Hörsälen zeit- und ortsunabhängig vermittelt wird.

Sie erwerben Ihr Wissen in selbständig organisierter Lernarbeit - Sie bestimmen den Ort, das Tempo, die Menge des Lernstoffes selbst - können es sich also selbst einteilen wann und wo Sie studieren wollen.

Da die Bearbeitung des Lehrstoffes ganz nach Ihren individuellen Maßstäben und dem persönlichen Tempo erfolgen kann, ist es auch schwierig die Belastung in Stunden anzugeben.

Wenn Sie es sich vornehmen, alle fünf Wochen eine Prüfung zu absolvieren und danach die Masterarbeit anzugehen, können Sie in drei bis vier Semestern, also in der Regelstudiendauer Ihren MBA absolvieren.

Dazu müssten Sie aber dann täglich und an den Wochenenden Zeit für Ihr Studium finden. Sie werden auf so manchen abendlichen Spielfilm verzichten und sich dafür die abgefilmten Vorlesungen gönnen müssen.

Es würde uns freuen, Sie auf dem Weg zum angestrebten Abschluss begleiten zu dürfen und kennen die Sorgen, Nöte und Probleme der berufstätigen Familienväter und -mütter und haben in den letzten Jahren mehr als 3.500 AbsolventInnen feiern können.

Sie sehen also, es klappt - es klappt neben Beruf und Familie und auf den Fotos der Graduierungsfeiern freuen sich viele Kinder mit ihren stolzen Eltern über den gelungenen Abschluss.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
MS