Autor Thema: Wie entsteht der Richtwertmietzins?  (Gelesen 360 mal)

Offline ASAS

  • Administrator
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 70
  • Karma: +0/-0
Wie entsteht der Richtwertmietzins?
« am: März 28, 2017, 01:18:16 Nachmittag »
Die Entstehung des Richtwertmietzinses wird in diesem Immo-Wiki-Video der www.asasonline.com von Prof. Mag. Thomas Malloth, FRICS, erklärt.
Von 1982 bis 1994 gald der Kategoriemietzins in den Kategorien A,B,C oder D, als fixer Mietzins. Seit 1.3.1994 ist der Richtwertmietzins Teil des Mietrechtsgesetzes MRG.
Der Richtwertmietzins gilt für Wohnungen der Kategorie A,B oder C, die kleiner als 130 qm sind. Die Wertsicherung des Richtwertes ist in jedem Bundesland unterschiedlich und wird im Richtwertgesetz definiert.
Die Ermittlung des Richtwertes enthält zusätzlich zum Festgesetzten Richtwert auch noch Zu- und Abschläge, wie zum Beispiel Lift, Lage, Lärmbelastung und dergleichen.

<a href="http://www.youtube.com/watch?v=mZsXVrTliVY" target="_blank">http://www.youtube.com/watch?v=mZsXVrTliVY</a>
« Letzte Änderung: Mai 03, 2017, 12:26:36 Nachmittag von Sigrid Neustifter »