Autor Thema: Tipps und Vorgehen zur Masterarbeit  (Gelesen 483 mal)

Offline FAndreas84

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Tipps und Vorgehen zur Masterarbeit
« am: August 20, 2017, 06:34:53 Nachmittag »
Guten Tag zusammen,

hat von Euch schon jemand Erfahrung mit der Masterarbeit und kann Tipps zum Vorgehen geben? Sollte man den größten Teil der Literatur schon vor dem Schreiben kennen oder ist es besser die Literatur immer vor dem jeweiligen Abschnitt durchzuarbeiteten z.B. vor der Problemstellung, vor Fragestellung usw.? Geplant habe ich 3-4 Werktage die Woche je 2 Std. und sonntags 3-4 Stunden. Ist das zu knapp kalkuliert oder sollte es sich so machen lassen, wenn man konsequent dabei bleibt? Habt Ihr sonst irgendwelche Tipps oder Erfahrungen zum Teilen?

Mit freundlichen Grüßen:

Fröhlich, Andreas

Offline Sigrid Neustifter

  • Studienservice
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 57
  • Karma: +1/-0
Re: Tipps und Vorgehen zur Masterarbeit
« Antwort #1 am: August 21, 2017, 10:20:06 Vormittag »
Guten Morgen!

Vor dem eigentlichen Schreiben der Masterarbeit muss man schon einen Überblick über die Literatur haben sowie auch schon einiges gelesen haben, damit man überhaupt ein Konzept, also den Fahrplan durch die Masterarbeit, erstellen kann.

Bitte informieren Sie sich auch eingehend am online-Campus über die Formalia und Anforderungen an eine Masterarbeit (Menüpunkt STUDIENINFO).


Beste Grüße
Mag. Sigrid Neustifter
Studienservice

Offline FAndreas84

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
Re: Tipps und Vorgehen zur Masterarbeit
« Antwort #2 am: August 21, 2017, 05:57:55 Nachmittag »
Guten Tag,

also wäre ein mögliches Vorgehen, nachdem man sich einen Überblick über die Literatur verschafft hat, die Literatur zu Lesen, die für die Masterarbeit Relevanten Teile zu markieren, zu ordnen und mit Notizen zu versehen. Damit beim eigentlichen schreiben der Masterarbeit, aus den einzelnen Literatur- Bausteinen, den eigenen Schlüssen und Forschungsergebnissen ein Werk zusammengesetzt wird.

Mit freundlichen Grüßen:

Fröhlich, Andreas