Autor Thema: korrektes Zitieren  (Gelesen 3251 mal)

Offline con_rj

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 24
  • Karma: +0/-0
korrektes Zitieren
« am: Juli 08, 2016, 08:33:42 Vormittag »
Ich stehe vor der Aufgabe Zitate aus dem Internet nach der Harvard-Methode zu zitieren.
Bei Harvard zitiert man direkt im Text mit Kurzbeleg.

Wie kann ich dies bei Internetquellen korrekt umsetzen?
z.B. möchte ich einmal aus einem PDF zitieren:
https://www.uni-due.de/imperia/md/content/schreibwerkstatt/tipp-8-praezise_formulieren.pdf

und einmal z.B. direkt aus einer Internseite z.B.:
http://de.in-mind.org/article/erfolgreich-lernen-effektive-lernstrategien-frisch-aus-der-kognitionspsychologischen

Beim zweiten Zitat würde ich wie folgt zitieren nach Harvard:
(Küpper-Tetzel Carolina, The Inquisitive Mind 04/2015)

Des weiteren benötige ich bei Zitaten nach Harvard eigentlich keine Webliographie. Oder ist es besser diese trotzdem im Anhang hinzuzufügen? Wäre auch für weitere Arbeiten praktisch zu wissen.

Bitte um kurze Hilfestellung.
Danke.
« Letzte Änderung: Juli 08, 2016, 08:37:31 Vormittag von con_rj »

Offline Markus

  • Mitglied
  • Member
  • ***
  • Beiträge: 81
  • Karma: +2/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #1 am: Juli 10, 2016, 05:50:19 Nachmittag »
Hallo Rafael,

wie im Skript unter "Zitieren von Literatur" beschrieben, erfolgt die Schreibweise nach Harvard wie folgt:
"Nachname" ("Jahr"), "Seitenzahl"

Zu deinen beiden Quellen: Wenn, wie in deinem ersten Link, nicht mal ein Autor angegeben ist, solltest du dir überlegen, ob diese Quelle überhaupt als "wissenschaftlich" anzusehen ist!?
Wenn du weder Autor noch Jahr herausfinden kannst, solltest du dir vielleicht lieber eine andere Quelle zum Zitieren suchen. Ansonsten musst du den kompletten Link inkl. Abrufdatum nennen, sowohl als Kurzbeleg wie auch hinten im Literaturverzeichnis. So würde ich das jedenfalls umsetzen - ohne Gewähr!  8)

Markus


Offline con_rj

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 24
  • Karma: +0/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #2 am: Juli 11, 2016, 07:24:53 Vormittag »
Hallo Markus,

erste Quelle werde ich streichen. Danke für den Tipp.
Zur zweiten Quelle würde ich jetzt wie folgt zietieren:

nach Harvard:
(Küpper-Tetzel Carolina, 2015, S. 1)

und im Literaturverzeichnis dann als Vollbeleg:
Küpper-Tetzel, Carolina E.:Erfolgreich Lernen - Effektive Lernstrategien frisch aus der kognitionspsychologischen Forschung, In: The Inquisitive Mind 04/2015, Online:
http://de.in-mind.org/article/erfolgreich-lernen-effektive-lernstrategien-frisch-aus-der-kognitionspsychologischen [Stand 2016-07-05]



Offline Markus

  • Mitglied
  • Member
  • ***
  • Beiträge: 81
  • Karma: +2/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #3 am: Juli 12, 2016, 08:24:19 Nachmittag »
Hallo Rafael,

sieht schon ganz gut aus, versuch den Vornamen (und ggf. Dr./Prof./und dergleichen) in der Kurzform wegzulassen: (Küpper-Tetzel, 2015, S. 1)
Als Vollbeleg kannst du dann später alles aufführen!  :D

Markus

Offline TaGe

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #4 am: September 30, 2016, 09:37:46 Vormittag »
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe auch eine Frage bezügl. korrekter Zitation bzw. eigentlich bezügl. korrekter Quellenangabe im Vollbeleg (Fußnote). Wenn ich aus einem Interview zitiere (Onlinequelle), habe ich den Autor (der das Interview geführt und schriftlich festgehalten hat), sowie den Interviewten (von dem das Zitat stammt).

Wie schaut hier die korrekte Zitation im Vollbeleg aus?

Nachname, Vorname des Autors; Nachname, Vorname des Interviewten; Titel u. Untertitel des "Aufsatzes"; Name der Zeitschrift; ......

Wäre für einen Tipp sehr dankbar! lg Tanja

Offline Amy

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #5 am: Februar 10, 2017, 12:39:08 Nachmittag »
Hallo,

gibt es eine Art Zusammenfassung der Zitierregeln als PDF gibt? Ich habe eines von meinem vorherigen Studium, Zitieren nach der Harvard-Methode und wollte fragen ob ich das auch so verwenden kann?

Danke!

LG Amy

Offline Markus

  • Mitglied
  • Member
  • ***
  • Beiträge: 81
  • Karma: +2/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #6 am: Februar 12, 2017, 11:10:25 Vormittag »
Hallo Amy,

im Skript des Moduls "Wissenschaftliches Arbeiten" sind die verschiedenen Methoden zum Zitieren recht gut beschrieben, vielleicht kannst du dir daraus selber eine kleine Zusammenfassung schreiben!?  ;)

Ansonsten gibt es zwei Empfehlungen von mir:
1) Bei der Seminararbeit zum Modul "Wissenschaftliches Arbeiten" bekommst du mehrere Aufgaben gestellt, zu jeder Aufgabe gibt es einen Hinweis, wie du in dieser Aufgabe zitieren sollst. Daran solltest  du dich unbedingt orientieren, da es ansonsten Punktabzug gibt wenn du alle Aufgaben beispielsweise nur nach dem Fußnoten-System bearbeitest, es aber in den Aufgaben anders vorgegeben wurde.
2) Bei deiner Abschlussarbeit solltest du dich vorab mit deiner Betreuungsperson austauschen, in der Regel bekommst du von dort vorgegeben, wie du in deiner Arbeit zitieren sollst. Auch hier gilt wieder die Empfehlung, dich an diesen Vorgaben zu orientieren, da es ansonsten auch wieder zu Punktabzügen kommen kann.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen mit dem Zitieren, aber vielleicht haben die anderen Mitstudenten andere Informationen!? Bitte melden  ;D

LG Markus

Offline Amy

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #7 am: Februar 12, 2017, 01:01:26 Nachmittag »
Hallo Markus,

danke für deine Antwort :)

Und wie ist das bei den restl. Seminararbeiten - wird hier auch vorgegeben wie man Zitieren soll oder kann ich mir das dann aussuchen?

Vielen Dank.

Lg Amy

Offline Sigrid Neustifter

  • Studienservice
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 57
  • Karma: +1/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #8 am: Februar 13, 2017, 08:57:49 Vormittag »
Hallo Amy!

Bei den restlichen Seminararbeiten nimm dir bitte das Informationsblatt zur Erstellung von Seminararbeiten (Studieninfo am online-Campus) her. Dort steht es genau drinnen bzw. wird auf das Modul "wissenschaftliches Arbeiten" verwiesen.

Der gewählte Zitationsstil muss dann, wie bereits bekannt, durchgängig und einheitlich die gesamte Seminararbeit hindurch angewendet werden.


lg
Sigrid Neustifter

Offline Markus

  • Mitglied
  • Member
  • ***
  • Beiträge: 81
  • Karma: +2/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #9 am: Februar 13, 2017, 07:09:49 Nachmittag »
Hallo Amy,

ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen, wichtig ist nur dass du bei den anderen Seminararbeiten einen einheitlichen Zitation-Stil beibehältst.
Ich hatte bei meinen anderen Seminararbeiten (außer "wiss. Arbeiten" natürlich) eine selbst erstellte MS Word-Vorlage verwendet und immer eine Fußzeile eingefügt. Hat eigentlich gut funktioniert!  ;)

LG Markus

Offline Amy

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 15
  • Karma: +0/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #10 am: Februar 15, 2017, 10:28:10 Vormittag »
Super, vielen Dank :)

Lg Amy

Offline Alfons

  • Mitglied
  • Member
  • **
  • Beiträge: 9
  • Karma: +0/-0
Literaturverzeichnis
« Antwort #11 am: April 19, 2017, 08:50:35 Vormittag »
Wie ist es korrekt?

Name, Vorname. (Datum). (:)
kommt dann ein Punkt, oder ein Doppelpunkt? (lese es mal so, oder so)

Wird nun mit Auflage oder ohne Auflage geschrieben?

Nennt ihr den Verlag oder nicht. (in der Literatur sehr unterschiedlich).


Danke.


Offline Sigrid Neustifter

  • Studienservice
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 57
  • Karma: +1/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #12 am: April 19, 2017, 09:09:15 Vormittag »
Bei einem Kurzbeleg möchte ich vorschlagen: Nachname, Jahr, Seite
Bei einem Langbeleg möchte ich vorschlagen: Nachname, Vorname, Jahr, Titel, Auflage, Ort, Verlag

Es geht nicht darum, ob jetzt ein Punkt oder ein Beistrich die Angaben trennt, sondern, dass die Angaben eindeutig und nachvollziehbar sind und dass die Zitate den entsprechenden Quellen mittels präziser Markierung zuordenbar sind. Dh. es ist korrekt, das Jahr in Klammern zu schreiben oder auch dazwischen einen Doppelpunkt zu machen; nur den Vornamen würde ich weglassen, außer es handelt sich um mehrere Quellen mit Autoren, die denselben Nachnamen tragen, dann müsste schon diese Unterscheidung herhalten.

Zur Erinnerung bei Internetquellen:
Nachname, Vorname, Erscheinungs- oder Aktualisierungsdatum, Titel, URL, Abrufdatum



Beste Grüße

Mag. Sigrid Neustifter
ASAS Studienservice

Offline Dany

  • Mitglied
  • Member
  • *
  • Beiträge: 2
  • Karma: +0/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #13 am: Juni 18, 2017, 12:11:26 Nachmittag »
Hallo Kolleginnen und Kollegen,

ich bin derzeit dabei die Activity Direktes und Indirektes Zitieren durchzuarbeiten.

Ich habe folgendes Thema/Problem bzgl. korrekter Zitation (Quellenangabe im Vollbeleg (Fußnote)):

Wenn ich aus einem Interview zitiere (Onlinequelle), habe ich den Autor (der das Interview geführt und schriftlich festgehalten hat), sowie den Interviewten (von dem das Zitat stammt).

Wie schaut hier die korrekte Zitation im Vollbeleg aus?

Nachname, Vorname des Autors; Nachname, Vorname des Interviewten; Titel u. Untertitel des "Aufsatzes"; Name der Zeitschrift; ......

Im Skript ist beschrieben, wie man mit Internetquellen hinsichtlich der Zitation umzugehen hat, jedoch nicht, wie es sich Verhält bei der o.g. Ausgangssituation.

Würde mich über eine Antwort freuen! :-)

Gruß Dany

Offline Sigrid Neustifter

  • Studienservice
  • Member
  • *****
  • Beiträge: 57
  • Karma: +1/-0
Re: korrektes Zitieren
« Antwort #14 am: Juni 20, 2017, 11:24:01 Vormittag »
Interviews werden als Quelle wie jede andere gesehen. Die interviewte Person (der Gesprächspartner) stellt hier den Autor dar. Dieser wird wie jeder andere Autor mit Vor- und Nachname zitiert, eventuell kann eine Funktionsbezeichnung und Angabe des Unternehmens/der Berufstätigkeit angeschlossen werden. Darüber hinaus muss Datum und Ort des Gesprächs angegeben werden:

Mustermann, Max: persönliches Interview mit dem Marketingmanager der Firma x GmbH, geführt vom Verfasser/der Verfasserin, Linz, am 20.06.2017

Im Kurzbeleg sieht die Quelle dann so aus: Mustermann, 2017


Beste Grüße

Mag. Sigrid Neustifter
ASAS